Intensiv- und Ferienfahrkurse

Intensiv- und Ferienfahrkurse

Intensivschnellsicher und erfolgreich zum Führerschein! -Wir machen es möglich durch unsere persönlich ausgerichtete Intensivausbildung mit ganztägiger Schulung, bei der die Qualität an oberster Stelle steht.

Lernstress in der Schule, ein anstrengender Job, das Training im Sportverein oder der Haushalt - eine zeit- bzw. lernintensive Führerscheinausbildung ist nicht immer leicht mit dem Alltag zu vereinbaren. Deshalb bieten wir Euch neben einer Standard-Ausbildung und theoretischem Unterricht in herkömmlicher Weise die Möglichkeit Eure Führerscheinausbildung der Klasse B schnell, unkompliziert und ganz unbelastet vom üblichen Alltagsstress im Rahmen von unseren Intensiv- und Ferienkursen zu machen. 

Auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen haben wir ein spezielles Intensiv-Ausbildungsprogramm mit einer effektiven Lehrmethode ausgearbeitet, das sich bewährt hat und erfolgreich funktioniert.

Bei intensiver Schulung ist es somit möglich den Führerschein innerhalb von 2 bis 3 Wochen zu erwerben. Allerdings hängt dies sehr stark von den persönlichen Terminmöglichkeiten, der Lern- sowie Konzentrationsfähigkeit, der motorischen Begabung und der individuellen Lernbereitschaft bzw. Motivation und eines Fahrschülers ab.

Intensiv- und Ferienfahrkurse: Vorteile

Den Führerschein in den Ferien oder im Rahmen einer Intensivausbildung zu machen bringt viele Vorteile.

Ihr habt Zeit, Euch ganz auf die Führerscheinausbildung zu konzentrieren und frei vom Alltagsstress in aller Ruhe für die Prüfungen vorzubereiten.

Pädagogisch geschulte Fahrlehrer stehen Euch während der gesamten Ausbildung mit Rat und Tat zur Seite.

Wir vermitteln Euch Wissen und Können mit System, betreuen Euch intensiv beim Lernen und machen Euch innerhalb kürzester Zeit fit für die theoretische- und praktische Prüfung.

Durch die kurze Ausbildungsdauer, die Intensität der Ausbildung und das entspannte, konzentrierte Lernen prägt sich theoretisches Wissen besser ein und fahrpraktische Fähigkeiten bzw. Fertigkeiten werden unter Umständen schneller erlernt.

Unsere Intensivausbildung erfolgt nur in kleinen Gruppen von maximal 4 Teilnehmern pro Ferienkurs, so dass individuell auf den Einzelnen eingegangen werden kann.

Ein Fahrlehrer betreut in der fahrpraktischen Ausbildung maximal 2 Ferienfahrschüler und kann sich somit vollkommen auf die Fähigkeiten, Bedürfnisse und Wünsche jedes Einzelnen einstellen. Diese individuelle Form der Ausbildung erklärt den außergewöhnlichen Erfolg unserer Ferien- und Intensivkurse.

Intensiv- und Ferienfahrkurse: Prüfung und Vorbereitung

Um unseren hohen Qualitätsstandard zu gewährleisten sind die Plätze auf 4 Teilnehmer pro Ferienkurs begrenzt. Eine vorzeitige Anmeldung ca. 10 Wochen vor Beginn des Lehrgangs ist daher unbedingt erforderlich.

Solltet Ihr Interesse an dieser besonders schnellen Ausbildungsvariante haben, zögert nicht rechtzeitig Kontakt mit uns aufzunehmen.

Bitte beachtet auch, dass die Fahrerlaubnisprüfung erst abgelegt werden kann,  wenn Ihr das Mindestalter für die gewünschte Führerscheinklasse erreicht habt und ein Prüfauftrag beim zuständigen TÜV in Darmstadt vorliegt.

Deshalb sollten vor Ausbildungsbeginn unbedingt die organisatorischen Dinge erledigt sein:

Ihr benötigt ein(e):

  • Bescheinigung über die Teilnahme an einem LSM-Kurs (Erste Hilfe-Kurs) (außer bei Vorbesitz einer Führerscheinklasse)
  • Sehtestbescheinigung (nicht älter als 2 Jahre)
  • biometrisches Lichtbild.

Zusammen mit dem Führerscheinantrag müssen diese Unterlagen spätestens 8 Wochen vor Beginn des Ferienkurses bei der für Euren Wohnort zuständigen Fahrerlaubnisbehörde (Führerscheinstelle) persönlich abgegeben werden.

Intensiv- und Ferienfahrkurse: Dauer

Im Idealfall ist die theoretische Ausbildung innerhalb von 7 Werktagen abgeschlossen.

Für die fahrpraktische Ausbildung in der Klasse B benötigen wir in der Regel 3 Wochen mit Prüfung direkt nach Ende des Kurses.

Es gibt auch Fahrschüler, die bereits Vorkenntnisse besitzen oder die Ausbildung zum Führerschein bereits an einer anderen Fahrschule begonnen haben. In diesen Fällen kann die Ausbildungszeit erfahrungsgemäß auch kürzer angesetzt werden.

Vernünftig und realistisch ist jedoch den Ausbildungszeitraum individuell auf die Vorkenntnisse und Fahrfähigkeiten eines Fahrschülers abzustimmen. Ohne Vorkenntnisse solltet Ihr 3 Wochen für den Führerschein in den Ferien einplanen.

Grundsätzlich bestimmt der Fahrschüler bzw. die Fahrschülerin das Tempo der Ausbildung – Ihr müsst die gesamte Ausbildung nicht in 2- 3 Wochen abschließen. Viele Fahrschüler nehmen an den Ferienkursen teil, um die theoretischen Pflichtunterrichte zu besuchen und anschließend die Theorieprüfung abzulegen. Für die fahrpraktische Ausbildung nehmen sie sich dann im Anschluss mehr Zeit.

Intensiv- und Ferienfahrkurse: Durchführung

In den Ferienlehrgängen wird von Montag bis Samstag durchgehend in Theorie unterrichtet und in Fahrpraxis geschult.

Die theoretische Ausbildung umfasst den vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Lehrplan mit Grundstoff und klassenspezifischen Unterrichtsstoff und wird im Rahmen von täglichen Unterrichtseinheiten morgens und abends mit Hilfe moderner Medien in einer gemütlichen und lernfördernden Atmosphäre durchgeführt.

Parallel dazu erfolgt jeweils vormittags und nachmittags individuell auf die Bedürfnisse des Fahrschülers abgestimmt, die praktische Fahrausbildung mit 2 bis 4 Fahrstunden am Tag.

Intensiv- und Ferienfahrkurse: Ziel

Unser Ziel ist es, dass Ihr durch unsere unterbrechungsfreie Ausbildung stressfrei und entspannt in kürzester Zeit auf die Fahrerlaubnisprüfung vorbereitet werdet. 

Die Prüfungen (Theorie und Praxis) finden in der Regel direkt im Anschluss an die Ausbildung statt. Dabei ist uns wichtig, dass Ihr diese beim ersten Anlauf besteht.

Unser erfahrenes Team stellt Euch deshalb erst zur Prüfung vor, wenn wir davon überzeugt sind, dass Ihr prüfungsreif seid und beste Erfolgschancen habt.

Entschluss gefasst? - Eine komplette Fahrerlaubnisausbildung in 3 Wochen ist mit Eurer Mitarbeit durchaus möglich.

Zögert nicht Kontakt mit uns aufzunehmen. - Wir planen gerne mit jedem von Euch individuell den Weg zum Führerschein.

Zu den Öffnungszeiten seid Ihr immer ohne Voranmeldung herzlich willkommen.